Helene Fischer : der Schlüssel zu ihrem Erfolg

Wem in Deutschland Helene Fischer heutzutage kein Begriff ist, muss wohl über die vergangenen Jahre einen ziemlich langen Winterschlaf gehalten haben. Ob konstruktive Kritik, Tratsch und Klatsch von ihrem letzten Urlaub mit ihrem Freund oder Gerüchte über eine mögliche Schwangerschaft, die Zeitungen können nicht genug von ihr bekommen. Doch wie hebt sie sich von der Masse ab und was hat sie, das andere nicht haben? Wie kommt sie zu ihrem, von vielen Menschen als “perfekt” bezeichneten, Image. Um diese Fragen beantworten zu können, sollte man ihre künstlerische Laufbahn einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Helene Fischer, gebürtige Russin aus Krasnojarsk in Sibirien, trällerte schon von klein auf mit ihrer Schwester zu Heintje Liedern und war von Anfang an von Musik fasziniert. Mit 16 entschloss sie sich zu einer Ausbildung an der Stage & Musical School Frankfurt, um ihrer Leidenschaft weiter nachzugehen. Sie beendete diese 2003 als anerkannte Musicaldarstellerin. Ein Jahr später schickte Fischers Mutter eine Demo-CD an Uwe Kanthak, der bis heute ihr Manager ist.

Sprungbrett zu ihrem Erfolg war ihr ehemaliger Lebensgefährte Florian Silbereisen. Er ermöglichte ihr 2005 einen Fernsehauftritt in seiner Show. Damals hätte niemand zu denken gewagt, dass die 1.58m kleine Newcomerin im Jahre 2018 ganze Stadien restlos füllen würde.

Aber zurück zur eigentlichen Frage: wie kam es überhaupt dazu? Wie wurde aus dem unscheinbaren Mädchen von nebenan « The Queen of Schlager ». Helene Fischers Erfolg kam nicht von einem

Tag auf den anderen. Alles fing klein an und zu Beginn lag das Durchschnittsalter auf ihren Konzerten bei geschätzten 62 Jahren. Aber davon hat sie sich nicht abhalten lassen und hat weiterhin das gemacht, worauf sie Lust hatte. 2011 bekam Fischer ihre erste eigene Fernsehshow im ARD, in der sie nicht nur ihre gesanglichen, sondern auch ihre akrobatischen Fähigkeiten und als Moderatorin unter Beweis stellen konnte. Diese Show wird seitdem traditionell jedes Jahr am ersten Weihnachtsfeiertag ausgestrahlt.

Der wohl größte Wendepunkt ihrer Karriere kam jedoch im Jahre 2014. “Atemlos durch die Nacht ” war genau das, was ihr noch zum großen Durchbruch fehlte. Das Lied stürmte die Charts und wer Helene Fischer bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte, kam spätestens nach diesem Lied nicht mehr an ihr vorbei.

Aber es war eben nicht allein das, von Schauspielerin Stefanie Stumpf komponierte “one hit wonder”, welches die Menschen begeisterte. Es war Helene Fischer selbst, die nicht nur mit ihren diversen Talenten, sondern auch mit ihrer ganz eigenen, modernen Art die Schlagerwelt aufblühen lies und Stereotypen wiederlegen konnte. Seit ihren Anfängen hat sich einiges getan und nach und nach kommen immer mehr junge Leute zu ihren Konzerten und Shows.  Schlager direkt mit dem Musikantenstadel und wippenden Rentnern zu verbinden, ist in vielen Köpfen so stark verankert, dass die Mehrheit Helene Fischer vom letzteren nicht trennen kann und wohl auch nie trennen wird. Wieso denn auch? « Schlager bleibt Schlager ». Das meinen zumindest viele. Dass Helene Fischer der lebende Gegenbeweis ist, wird nur den wenigsten bewusst.

Ob man die Künstlerin nun mag oder nicht, ihren Erfolg wird man ihr nicht mehr nehmen können.

Antonia S. und Yaëlle H. / S6DE / EEB1 Uccle

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *