Ein Interview mit der jungen und dynamischen Präsidentin des MUNuccle 2020- Alva Canenbley

Zuerst will ich Sie für Ihre bewundernswerte Rede beglückwünschen! Eine sehr interessante Rede, die die Abgeordneten mit Sicherheit sehr motiviert hat! Ich hätte ein paar Fragen an Sie über die Entwicklung des Munuccles 2020 und Ihre Eindrücke.

Sie haben jetzt schon bei mehreren MUNs teilgenommen. Dieses Jahr haben Sie das Privileg Präsidentin zu sein. Was ist Ihr bisheriger Eindruck über den Verlauf der Debatten?

Die ersten informalen Debatten haben ja schon vor einer Woche angefangen und da haben sich alle erstmal kennengelernt und ihre generelle Position angegeben, damit die formellen Debatten, die gestern angefangen haben, gut losgehen können. Und das haben sie auch!  Im CDH, ILO, UNESCO und PNUD sind schon die ersten Resolutionen durchgekommen. Im CSH gibt es eine Annäherung von China und den Vereinigten Staaten. Die Debatten sind also in vollem Gange und zeigen durchaus interessante Seiten auf.

Ihrer Meinung nach, welche Debatten waren am interessantesten?

Das ist sehr schwer zu sagen, eigentlich waren alle sehr spannend und interessant. Vielleicht waren die Debatten im UNESCO am unerwartetsten, mit einer Resolution, die die Meinungsfreiheit abschaffen will.

Wie bewerten Sie die Beteiligung der verschiedenen Abgeordneten?

Es gibt natürlich immer Abgeordnete, die sehr viel reden und wiederum andere, die sich kaum trauen die Stimme zu erheben. Insgesamt haben wir aber sehr motivierte Beteiligungen. Der Großteil der Abgeordneten hat schon mindestens einmal gesprochen.

Ihre Rede war großartig. Ich habe sehr gutes Feedback erhalten! Wie und wie lange haben Sie sich darauf vorbereitet?

Vielen Dank. Da wir das Thema schon letzten November/Dezember ausgesucht und danach das Munuccle aufgebaut , weiß ich halt schon seit langem bescheid. aber die Rede selber habe ich über die letzte Woche geschrieben.

So eine Modelisation ist mit Stress verbunden, wie gehen Sie in solchen Situationen mit Stress um?

Mein erster und wichtigster Tipp ist genug Schlaf zu bekommen. Sehr oft bei solchen Veranstaltungen bleibt man bis spät abends auf, um noch Dinge zu verbessern. Aber ein ausgeschlafener Kopf ist immer ruhiger als einer der nur 4 Stunden Schlaf bekommen hat. Und sonst die üblichen Tricks: tief durchatmen, bis zehn zählen und das wird schon irgendwie.

Waren Sie schon immer an Politik und Debatten interessiert?

Ja eindeutig! Debattieren, Politik, gute Argumente finden hat mir schon immer Spaß gemacht und ich bin froh, dass ich die Möglichkeit habe bei MUNs mitzumachen.

Vielen Dank für Ihre Zeit!! Ich wünsche Ihnen noch viel Erfolg im weiteren Verlauf des Munnuccles und alles Gute für Ihre Zukunft.

Carolina Painvin / S7DE / EEB1 Uccle

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *